1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Barrierefreie Beetpflege in Hasseldieksdamm

Verein Kollhorst Barrierefreie Beetpflege in Hasseldieksdamm

„Unbehindert Garten und Natur erleben“ heißt ein neues Projekt mit dem der Verein Kollhorst am Montag an den Start geht. Es ist konzipiert für Menschen mit und ohne Handicap, die gern an der frischen Luft sind, Spaß daran haben, Beete zu pflegen und mit Freude Blumen, Obst sowie Gemüse anpflanzen.

Voriger Artikel
Tiefgarage unter Rathausplatz wird geprüft
Nächster Artikel
Geheimnisse der Barkeeper erkundet

Henrik Möbel und Mariesa Suhr, die ein freiwilliges ökologisches Jahr auf Kollhorst machen, werden den Gartenfreunden zeigen, welches Werkzeug für die Pflege eines Tischbeets von Nutzen ist.

Quelle: Ingrid Haese

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Hasseldieksdamm
Foto: Henrik Nöbel (links) und Mariesa Suhr (rechts) i haben auf Bitte von Kollhorst-Mitarbeiterin Elke Karnowski (Mitte) für das Wilhelm-Tell-Spiel Strohäpfel geformt.

Alte Apfelsorten, Mitmach-Aktionen, Tierschutzprojekte sowie eine Pflanzen- und Gartenfrüchtebörse sind die Hauptkomponenten des vom Kollhorst-Vereins organisierten Herbstfestes. Der Verein lädt Erwachsene wie Kinder ein, am Sonntag, 27. September, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in den Naturerlebnisraum „Alte Stadtgärtnerei Kollhorst und Umgebung“ zu kommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3