27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Verkaufsoffener Feiertag war ein Erfolg

Bauern- und Regionalmarkt Verkaufsoffener Feiertag war ein Erfolg

Proppenvoll zeigte sich am Wochenende die Kieler Innenstadt. Mehr als 120000 Besucher kamen laut Kiel-Marketing zum 14. Bauern- und Regionalmarkt und 25. Töpfermarkt in der Holtenauer Straße. Zum ersten Mal waren die Geschäfte dabei an einem Feiertag geöffnet.

Voriger Artikel
DGB unterstützt Pläne für Stadtbahn
Nächster Artikel
Jetzt ist wieder Muschelzeit

 Der Bauern- und Regionalmarkt lockte viele Besucher in die Innenstadt.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. „Der verkaufsoffene Feiertag wurde ja im Vorwege kontrovers diskutiert. Es hat sich aber gezeigt, dass die Leute ihn gerne angenommen haben“, sagte Nils Schaede von Kiel-Marketing und verglich den Andrang mit dem der Kieler Woche. In der ganzen Stadt verteilt konnten sich die Besucher Trecker anschauen. Es lockten Fliederbeersuppe und jede Menge Produkte rund um den Kohl, für den die diesjährige Kohlregentin Freia I. aus Dithmarschen Werbung machte. Krautmeister Hubert Nickels stellte nach Shampoo, Salbe und Schnaps aus Weißkohl nun erstmals seine Sauerkrautbonbons vor. „Sie schmecken nicht nach Sauerkraut, sind dennoch recht säuerlich, aber das macht ja lustig“, beschrieb die Regentin.

Zu den traditionell zahlreichen Direkterzeugern auf dem Holstenplatz gehörte auch Andreas Treptow mit seinem Grillstand. „Super Wetter, nettes Publikum, wir sind alle zufrieden“, lautete sein Fazit. Er sei auch froh, dass es in den vergangenen Jahren wieder mehr einzelne Händler gebe. „Nun ist das wieder ein richtiger Bauernmarkt“, betonte er.

Über positive Resonanz freuten sich auch die Schmiedemeister auf dem Alten Markt. Sie fertigten Kerzenhalter und Herzen gegen eine kleine Spende. Der Erlös kommt komplett der Menschenrechtsorganisation Target zugute. „Im vergangenen Jahr bekamen wir 1800 Euro zusammen und hoffen nun auf ein ähnliches Ergebnis“, erklärte Organisator und Metallgestalter Heiko Voss.

Proppenvoll bei schönstem Wetter war die Innenstadt mit dem Bauern- und Regionalmarkt am Sonnabend.

Zur Bildergalerie

Viele Besucher schauten sich auch beim 25. Töpfermarkt mit Kunst und Keramik auf der Holtenauer Straße um. Zur großen Freude von Keramikerin Christiane Choy, die ihre Kunstwerke besonders gut am Sonnabend verkaufen konnte. „Es war einfach wunderbar. Nicht nur wegen des schönen Wetters, sondern auch weil die Vielfalt hier riesig war und eine super Stimmung herrschte“, lautete ihr Fazit.

Am Sonntag, 8. November, sind die Geschäfte anlässlich der Skandinavien-Tage wieder geöffnet. Und voraussichtlich sind es im nächsten Jahr drei Termine für verkaufsoffene Sonntage: Zum Kieler Umschlag im März, Bauern- und Regionalmarkt im Oktober und die Skandinavien-Tage im November.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bauern- und Regionalmarkt
Foto: Schmied Heiko Voss schmiedet auf dem Alten Markt Kiel zum Bauern- und Regionalmarkt für die Menschenrechte.

Bei strahlendem Sonnenschein zog es am Sonntag Tausende zum Bauern- und Regionalmarkt in die Kieler Innenstadt. Viele Stände boten regionale Spezialitäten an, ein Streichelzoo sorgte für viel Freude bei den Kleinen und am Alten Markt konnte für den guten Zweck geschmiedet werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3