17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Polizist in Kiel von Drogenfahrer gerammt

Verkehrskontrolle Polizist in Kiel von Drogenfahrer gerammt

Bei einer Verkehrskontrolle von Polizei und Zoll am Montag in der Werftstraße in Kiel wurde ein Polizist verletzt. Er war einem mit seinem Wagen flüchtenden Autofahrer ausgewichen. Eine spätere Kontrolle ergab, dass dieser unter Drogeneinfluss stand.

Voriger Artikel
30 Räder im Transporter sichergestellt
Nächster Artikel
Träger des Riesenbohrers ist beschädigt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde ein Polizist verletzt.

Quelle: Imke Schröder (Symbolfoto)

Kiel. Zollbeamte stellten in einem Wagen mit zwei Insassen den Geruch von Betäubungsmitteln fest. Als sie den Fahrer aufforderten, wenige Meter weiter auf einen Parkplatz zu fahren, um den Pkw zu durchsuchen, gab der jedoch Gas. Etwas weiter stand ein Polizist, der den Fahrer per Handzeichen nochmals zum Anhalten aufforderte. Der Mann am Steuer reagierte jedoch nicht. Der Polizist rettete sich mit einem Sprung zur Seite, prallte aber mit dem Arm gegen den Pkw. Der Fahrer entkam zunächst. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wurde der 26-jährige Fahrer später an seiner Wohnanschrift angetroffen. Ihm wurde wegen Betäubungsmittelkonsum eine Blutprobe entnommen. Der verletzte Polizist kam ins Krankenhaus und war nicht mehr dienstfähig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3