21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Polizei stoppt Mann mit 1,5 Promille

Verkehrskontrolle in Kiel Polizei stoppt Mann mit 1,5 Promille

Bei Verkehrskontrollen am Donnerstag auf dem Ostufer haben Polizisten 107 Fahrzeuge gestoppt. Ein 24-Jähriger wurde mit knapp 1,5 Promille erwischt - er hatte keinen Führerschein.

Voriger Artikel
Stadt hat Probleme mit Bauaufträgen
Nächster Artikel
14-Jährige in Kiel vermisst

Bei Verkehrskontrollen stoppten die Polizisten 107 Fahrzeuge.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)

Kiel. Zehn Polizisten stoppten zwischen 13 und 18.30 Uhr die Fahrzeuge an der Gablenzbrücke und in der Preetzer Straße. In 32 Fällen stellten sie Kontrollberichte aus, zumeist wegen fehlender oder mangelhafter Verbandskästen. In 16 weiteren Fällen schrieben die Beamten Ordnungswidrigkeitenanzeigen: Ein Fahrer transportierte nach Angaben eines Polizeisprechers Tiefkühlkost ohne die vorgeschriebene Kühlung. Die Ladung musste nach Rücksprache mit der zuständigen Behörde vernichtet werden.

Nach Abschluss der eigentlichen Kontrollen bemerkten die Einsatzkräfte einen VW Golf mit auffälliger Fahrweise. Bei der Kontrolle des 24 Jahre alten Fahrers wurde deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille, so dass eine Blutprobe zur genauen Bestimmung des Wertes angeordnet wurde. Den Führerschein des Deutschen konnten die Beamten nicht sicherstellen - er besaß gar keinen. Der Wagen war zudem nicht versichert, so dass auch hier eine Anzeige geschrieben wurde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3