10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Die gute alte Platte lebt

Vinyl in Kiel Die gute alte Platte lebt

Sie dreht sich und dreht sich und dreht sich. Die altehrwürdige Schallplatte ist auch im Jahr 2016 nicht totzukriegen. Im Gegenteil: Obwohl Musik heutzutage dank Streaming-Diensten wie Spotify oder Napster überall und jederzeit verfügbar ist, wird die Lust der Konsumenten auf Vinyl stetig größer.

Voriger Artikel
„Ich sag doch niemandem, wie alt ich bin!“
Nächster Artikel
Pendeln zwischen Hörsaal und Heimat

Für Bastian Evers von Blitz Records gibt es zahlreiche Gründe, die für Schallplatten sprechen – beispielsweise das Haptische. „Es ist einfach ein besseres Gefühl, eine Platte aufzulegen, als im Computer herumzuklicken“, findet der 41-Jährige.

Quelle: Bastian Karkossa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3