2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Volle Hörsäle zur Nacht

Night of the Profs Volle Hörsäle zur Nacht

Knackevoll waren die Hörsäle der Kieler Uni in der Nacht zu Sonnabend. Die elfte Night of the Profs, die lange Vorlesungsnacht der Uni, lockte mehr als 8000 Zuhörer an. Unter dem Motto „Zahlen, bitte!“ präsentierten die Professoren aller Fakultäten Wissenschaft mit Augenzwinkern.

Voriger Artikel
Rauchentwicklung in Supermarkt
Nächster Artikel
Die Gute-Laune-Welt von der Förde

Die Chemielaboranten Maren Rasmussen und Klaus Kleinert dürfen die Kanone vorführen und schießen scharf mit Korken.

Quelle: Jennifer Ruske

Kiel. Bei mehr als 30 Vorlesungen angefangen von der Astrophysik, über Biologie („wie viele Bakterien tummeln sich im Körper“), Geschichte, Recht, Medizin und Theologie hatten die Besucher die Qual der Wahl. Noch wichtiger als in den vergangenen Jahren war während dieser Vorlesungsnacht das rechtzeitige Erscheinen vor den Sälen.

Hier finden Sie Fotos von der Night of The Profs 2016 an der CAU in Kiel.

Zur Bildergalerie

Denn zum ersten Mal kam das neue Sicherheitskonzept der Universität zum Tragen: Waren die Hörsäle voll, ließen Sicherheitsbeamte keinen weiteren Gast mehr hinein. Um die Situation an den Eingängen zu den Sälen zu entspannen, dort trafen in den vergangenen Jahren die Menschenmassen zusammen, wurden Ein- und Ausgänge getrennt. Auch fanden die Vorlesungen in drei Gebäuden, statt in zwei statt – ebenfalls, um die Menschenströme zu entzerren. Und das gelang. „Wir werden das jetzt auswerten“, erklärte Boris Pawlowski, Sprecher der Uni Kiel. Ausgewertet werden auch die Stimmzettel der Zuhörer: Wer die meisten Besucher mit seinem Vortrag begeistern konnte, wird Prof of the Night. Privatdozent Cornelius Courts macht das Rennen. Für den Rechtsmediziner war es der erste Vortrag bei der langen Vorlesungsnacht – und das mit vollem Erfolg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3