25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Seifenkisten für jedes Kind

Werkstatt Drachensee Seifenkisten für jedes Kind

Sie haben gesägt, geschraubt und geschliffen: 14 Mitarbeiter aus den Holzwerkstätten der Kieler Stiftung Drachensee haben in den vergangenen Wochen Seifenkisten gebaut. Die elf Flitzer sollen während der Kieler Woche auf die Piste. Doch erst einmal werden die Kisten getestet.

Voriger Artikel
Seemann im Einsatz für die Umwelt
Nächster Artikel
Treffen der weißen Giganten

André Mahneke (l.), Mitarbeiter bei der Stiftung Drachensee, zeigt Kfz-Obermeister Hans W. Hansen in der Werkstatt eine der Seifenkisten, die zwar schon fertig, aber noch nicht lackiert sind. Diese ist für Sponsoren noch zu haben.

Quelle: Michael Kaniecki

Kiel. Nach der Neuauflage des legendären Seifenkistenrennens zur Kieler Woche im vergangenen Jahr haben die Organisatoren der Kraftfahrzeug-Innung Kiel-Neumünster beschlossen, diesmal auch Kinder starten zu lassen, die keine eigene Kiste haben. Denn nicht jeder junge Pilot kann auf eine Werkstatt oder einen bastel-freudigen Großvater zurückgreifen. Die Idee: Sponsoren sollen mehrere Kisten finanzieren, bauen lassen und vor dem Rennen an mehrere Bewerber vergeben. Mit der Stiftung Drachensee, die in ihren Werkstätten Arbeit für Menschen mit Behinderung anbietet, hat die Kfz-Innung einen Partner gefunden, der den Bau der Flitzer übernommen hat.

Acht Kisten wurden in den vergangenen Tagen bereits für etwa 650 Euro pro Stück an mehrere Unternehmen verkauft. Die meisten kommen aus der Autobranche, darunter Autohäuser, ein Reifengroßhandel oder der Automobil-Club Schleswig-Holstein, erklärt Hans W. Hansen. „Auch der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Ulrich Hase, hat eine Kiste gekauft“, freut sich der Obermeister. Die Flitzer sollen jetzt mit der Werbung der Sponsoren beklebt werden. Weitere Interessenten müssen sich beeilen: „Nur noch drei fertige Kisten sind über mail@kfz-ki-nms.de zu haben“, sagt Hansen.

Alle elf windschnittigen Sponsoren-Kisten wurden sorgfältig nach einer Anleitung aus dem Internet aus Tischlerplatten und Sperrholz zusammengebaut und anschließend auf dem Hof hinter der Holzwerkstatt von Pilot Kevin Herkt getestet. „Die Idee zu der Aktion hatten wir bereits im vergangenen November“, erinnert sich Anke Hamdorf, Betriebsleiterin am Standort der Stiftung in Wellsee. „Im Januar haben unsere Mitarbeiter dann die ersten Arbeiten erledigt.“ Eine Seifenkiste wird die Stiftung Drachensee selbst behalten und ins Rennen schicken. Sie ist bereits in strahlendem Blau lackiert und trägt das Logo der Werkstätten. Die Mitarbeiter sind sich sicher: Es wird die schnellste Seifenkiste beim Rennen in der Bergstraße sein.

Das Seifenkistenrennen in der Kieler Woche startet am Sonntag, 28. Juni, erneut auf der etwa 230 Meter langen Strecke im Stadtzentrum. Die ersten Teams werden ab 10 Uhr erwartet, die Starts erfolgen in zwei Klassen (8 bis 14 Jahre, ab 15 Jahre). Informationen und Anmeldungen sind bis 8. Juni möglich im Internet unter: www.foerde-kisten.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Paul Wagner
Redaktion Lokales Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Tüttendorf
Foto: Der markante Helm bremste schließlich doch ein wenig, aber originell waren Fahrer André Langfeld und Gefährt allemal.

Show und großes Kino: Beim Seifenkistenrennen in Tüttendorf gingen am Sonntag neun Teams an den Start. Zuschauer prämierten das originellstes Gefährt.

mehr