19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Die Knusperhäuschen sind da

Wettbewerb der KN Die Knusperhäuschen sind da

Die Weihnachtszeit hat begonnen. Ein sicheres Zeichen dafür sind die prachtvollen Knusperhäuschen, die am Dienstag in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten am Asmus-Bremer-Platz abgegeben wurden und die in den kommenden Wochen in den Schaufenstern zu bestaunen sind.

Voriger Artikel
„Gorch Fock“ zeigt sich Besuchern in Wilhelmshaven
Nächster Artikel
Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Auch das liebevoll geschmückte Lebkuchenhaus des neunjährigen Phil Sander wird beim Knusperhäuschen-Wettbewerb dabei sein.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Auch das liebevoll geschmückte Lebkuchenhaus des neunjährigen Phil Sander wird dabei sein. Er kam gemeinsam mit seiner Mutter Anika Sander (39) und hofft natürlich auf eine gute Platzierung im Knusperhäuschen-Wettbewerb. Denn wie jedes Jahr gibt es für die schönsten Exemplare einen Preis. Damit alles seine Ordnung hat, wurden alle Knusperhäuschen von Swantje Rieper, Auszubildende bei den Kieler Nachrichten, im Bild festgehalten. Die große Preisverleihung findet am Mittwoch, 23. Dezember, um 14.30 Uhr im Kieler Opernhaus statt, wo die Teilnehmer das Weihnachtsmärchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen erleben können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
KNusperhäuschen
Foto: Das sind die stolzen Gewinner des diesjährigen KNusperhäuschen-Wettbewerbs.

Ein Palast aus braunem Lebkuchen, ein Schlitten aus Zuckerguss oder eine böse Zauberin aus Salzteig: Die Geschichte der „Schneekönigin“ ist nicht nur Thema des diesjährigen Weihnachtsmärchens, sondern inspirierte auch viele Kinder beim Lebkuchenhausbau. Am Mittwoch wurden die besten Ideen ausgezeichnet.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3