21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mobilitäts-Check mit Spaßfaktor

Wettbewerb der Stadt Mobilitäts-Check mit Spaßfaktor

Wie nachhaltige urbane Mobilität in Kiel auch ohne Auto funktionieren kann und welche Alternativen es gibt, will die Landeshauptstadt im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche noch bis Donnerstag, 22. September, mit fünf ausgewählten Testpersonen zeigen. Einer davon ist Jörg Ottens.

Voriger Artikel
Schüler tauchen in die Geschichte ein
Nächster Artikel
Der Spuk ist vorbei

Einen geradezu „therapeutischen Effekt“ erlebt Maria Beyer auf dem von der Stadt zur Verfügung gestellten E-Bike. Als Kunstlehrerin muss sie allerdings immer so viel Material transportieren, dass sie im Alltag nicht auf das Auto verzichten kann.

Quelle: Frank Peter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Carola Jeschke
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Nachwuchsfilmer
Sharon Ryba vom Israelischen Nationalfonds, Ulrich Ehlers von der Jury und Angelika Rau (v.l.) vom Festivalteam freuen sich für die Jugendlichen, deren Filme gezeigt werden.

Großartige Bilder oder kleine Schätze: Green Screen bringt die Vielfalt nach Eckernförde. Eine besondere Aufführung jenseits des normalen Festivalprogramms gab es am Freitag im „Haus“ an der Reeperbahn: zehn Kurzfilme von deutschen und israelischen Schülern über nachhaltige Mobilität.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3