12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
„White Pearl“ nun oben ohne

Kiel „White Pearl“ nun oben ohne

Stück für Stück wird die Megajacht „White Pearl“ bei der German Naval Yard in Kiel ausgepackt. Drei Jahre ist es her, dass im März 2012 bei der Werft die ersten Stahlplatten geschnitten wurden.

Voriger Artikel
Freie Stellen für Kurzentschlossene
Nächster Artikel
A7-Stau verzögerte Auslaufen

Die Abmessungen der „White Pearl“ werden langsam sichtbar. Mit 140 Metern ist sie das längste Segelschiff der Welt.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Luxusschiff
Foto: Die Megajacht "White Pearl".

Die Megajacht "White Pearl" hat nach über zwei Jahren Bauzeit endlich Wasser unterm Kiel. Das 140 Meter lange Luxusschiff hat am Freitagmorgen das Baudock 8 verlassen und wurde von zwei Schleppern in das benachbarte Dock 8 verholt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr