7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Abschied von einem Traditionslokal

Wiker Post Abschied von einem Traditionslokal

Auf alten Fotografien sieht man noch alle drei Generationen hinterm Tresen stehen: 1957 kauften Erna und Walter Kelm das damalige Café Paulsen und richteten darin die „Wiker Post“ ein. Nach 58 Jahren schließt Enkelin Heidrun Blase am Dienstag den Familienbetrieb an der Holtenauer Straße 322 für immer.

Voriger Artikel
Die Explosion war erst der Anfang
Nächster Artikel
Feldstraße bleibt weiter gesperrt

Traurig über das Ende der Wiker Post und ihres Eltenhauses ist Heidrun Blase schon. Doch die 53-Jährige feut sich auch auf eine neue Herausforderung: Noch in diesem Jahr möchte sie den Gasthof Levensau aus dem Dornröschenschlaf erwecken.

Quelle: Karina Dreyer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3