23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Wohnplattform wird in Emden vollendet

DanTysk Wohnplattform wird in Emden vollendet

Ein Ungetüm auf Reisen: Die Offshore-Wohnplattform für den Windpark „DanTysk“ hat die Kieler Werft German Naval Yards unfertig verlassen. Zwei Schlepper bringen sie nach Emden. Dort soll die Wohnplattform fertiggestellt werden, wie der Energieversorger Vattenfall bestätigte, ohne Details zu nennen.

Voriger Artikel
Große Erleichterung für Krebspatienten
Nächster Artikel
Zu viele Schüler, zu wenige Busse

Die Windparkplattform „DanTysk“ wird von Kiel nach Emden geschleppt und dort vollendet.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Zuvor war der Bau in Kiel eingestellt und die unfertige Plattform dem Energieversorger übergeben worden. Die Rendsburger Werft Nobiskrug hatte den Auftrag 2011 erhalten und in Kiel bauen lassen. Eigentlich sollte die 2500 Tonnen schwere Anlage im Sommer 2015 in der Nordsee vor Sylt in Betrieb genommen werden, doch der Bau stockte und wurde eingestellt.

Wie Vattenfall bestätigte, habe man als Alternative in Emden einen Bauplatz bei der Emder Werft und Dockbetriebe GmbH (EWD) angemietet. Dort soll die Plattform bis Sommer 2016 fertig gestellt werden. Teile der Elektrik und auch der Innenausbau stehen noch an. Zum Stand der Verhandlungen um den Vertrag zwischen der Nobiskrug Werft und Vattenfall machten beide Seiten keine Angaben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Offshore-Windparks
Foto: In einer Reihe zu schwimmen, hält die Orientierung im Notfall im Ostseewasser aufrecht.

Überleben will gelernt sein: Bei harten Trainings lernen Mitarbeiter von Offshore-Windparks wie sie in der eiskalten See so lange durchhalten bis sie gerettet werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3