23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Streit um Planungen für die Buschkoppel

Wohnraum für Senioren Streit um Planungen für die Buschkoppel

An der Ecke Segeberger Landstraße und Buschkoppel soll ein Mehrfamilienhaus entstehen. Im Exposé listet die Stadt als Zielgruppen Flüchtlinge, Familien sowie Senioren auf und legt mindestens 30 Prozent geförderte Mietflächen fest. Der Ortsbeirat hingegen fordert weiterhin den Schwerpunkt seniorengerechtes Wohnen.

Voriger Artikel
Umwelt und Gesundheit sagen Danke
Nächster Artikel
Wer singt mit für das Musikvideo?

An der Ecke Segeberger Landstraße und Buschkoppel soll ein Wohnkomplex gebaut werden. Die Ortsbeiratsmitglieder (von links) Rolf-Dieter Barth und Marco Outzen fordern, schon vorher die Gehwege auf der Grünfläche instand zu setzen.

Quelle: Ingrid Haese

Wellsee. Das Immobilien-Exposé mit 15 bis 20 Wohneinheiten war Teil der geschäftlichen Mitteilung „Wohnungspolitische Initiative – städtische Grundstücke für den Geschosswohnungsbau, Fortschreibung II“, die Tagesordnungspunkt auf der Sitzung des Bauausschusses am 5. November war. Am Abend vorher sollte es dem Ortsbeirat auf seiner Sitzung präsentiert werden. Weil kein zuständiger Vertreter der Verwaltung erschienen war, hatte das Stadtteilgremium das Exposé als nicht entscheidungsreif zurückgewiesen. In der Bauausschusssitzung hatte Bürgermeister Peter Todeskino es aus der geschäftlichen Mitteilung zurückgezogen. Heidrun Brauchle vom Stadtplanungsamt und Antje Wirtz von der Immobilienwirtschaft stellten es nun auf der Dezember-Sitzung des Ortsbeirates vor. Ein Testentwurf sieht auf einer Grundfläche von 500 Quadratmetern ein Gebäude mit zwei Vollgeschossen sowie Staffel- oder Dachgeschoss oder einen dreigeschossigen Flachdachbaukörper vor. Zu den Rahmenbedingungen erläuterte Heidrun Brauchle, die Parkplätze sollten erhalten bleiben, ebenso die Fußwegeverbindungen, der Spielplatz und die Bäume.

 Ortsbeiratsvorsitzender Marco Outzen wies darauf hin, diese Bedingungen seien auch beim Entwurf von Projektentwickler Horst Diekmann erfüllt gewesen, der auf dem Grundstück 40- bis 60 Wohneinheiten habe schaffen wollen, aber keinen Investor gefunden habe. „Es gab eine Anhandgabe, wieso soll jetzt kleiner gebaut werden“, so Marco Outzen. Heidrun Brauchle erläuterte, die frühere Planung sei eher optimistisch gewesen. Walter Hansen (SPD) entgegnete, er sei überrascht, dass die frühere baurechtliche Einschätzung nicht mit der jetzigen zusammenpasse. Achim Stange (CDU) fragte, ob die Immobilienwirtschaft in Wellsee eine alternative Fläche für 50 bis 60 Wohneinheiten für altengerechtes Wohnen habe. Antje Wirtz äußerte sich skeptisch: Ihr sei keine geeignete Fläche bekannt.

 In die Diskussion brachte der Ortsbeirat auch das städtische Grundstück Kölenberg/Vermstegen. „Wir wollen allgemeinen Wohnraum, wir wollen Wohnungen für Flüchtlinge, könnte man das nicht am Kölenberg machen“, stellte Marco Outzen in den Raum. In einem einstimmig gefassten Beschluss fordert der Ortsbeirat Oberbürgermeister Ulf Kämpfer auf, auf dem Grundstück Ecke Segeberger Landstraße und Buschkoppel überwiegend seniorengerechtes Wohnen zu realisieren.

 Kritiker meldeten sich ebenfalls zu Wort. Cornelia Segler, Mitinitiatorin einer Anwohnerinitiative, die 2013 Unterschriften für das Nicht-Bebauen des Grundstücks gesammelt hatte, sagte: „Die erste, große Planung wurde vom überwiegenden Teil der Menschen drumherum nicht akzeptiert. Uns wäre es lieb, die Fläche bliebe unbebaut. Die neue, kleinere Planung hat mehr Charme als die vorherige. Aber man darf den Leuten drumherum die Wohnqualität nicht nehmen.“

 Das Grundstück spielte auf der Sitzung noch in einem anderen Zusammenhang eine Rolle. Der Ortsbeirat reagierte auf eine Einschätzung des Grünflächenamtes, die Gehwege in der Grünanlage seien „sicher benutzbar“. Ortsbeiratsmitglied Rolf-Dieter Barth sah das anders: „Die Wege sind vom Rasen eingewachsen, alles ist uneben, einige Platten sind locker, wer nicht aufpasst, stolpert.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3