6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Kiel-Region will für Flüchtlinge bauen

Wohnungsnot Kiel-Region will für Flüchtlinge bauen

Der große Zustrom von Flüchtlingen löst in der Kiel-Region einen unerwarteten Schub im Sozialen Wohnungsbau aus. Die Kommunen und Ämter wollen so schnell wie möglich Wohnhäuser bauen lassen. Das hat der erste Flüchtlingsgipfel am Dienstag in Kiel ergeben.

Voriger Artikel
Nächste Feier steht schon vor der Tür
Nächster Artikel
Studieren mit Kind? Eine Bereicherung!

Kronshagen hat bereits eine Flüchtlingsunterkunft nach dem Kieler Modell gebaut.

Quelle: Thorsten Müller

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kommentar

Es ist schon verrückt: Seit Jahren wird mehr sozialer Wohnungsbau angemahnt. Nun haben wir es offenbar den Flüchtlingen zu verdanken, dass der Bau von öffentlich gefördertem Wohnraum zu günstigen Mietpreisen richtig Fahrt aufnimmt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3