10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Freude und Schönes im Elternhaus

Patin Yvonne Ruprecht Freude und Schönes im Elternhaus

Die Schauspielerin Yvonne Ruprecht vom Theater Kiel hatte schon einige Begegnungen mit Kindern, die an Krebs erkrankt sind. Jetzt übernimmt sie die Patenschaft des Elternhauses des Förderkreises für krebskranke Kinder.

Voriger Artikel
Stefan Studt: Staat vor privat
Nächster Artikel
Bilder sollen Erinnerungen wachrufen

Die Schauspielerin Yvonne Ruprecht unterstützt den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche, darüber freut sich der erste stellvertretende Vorsitzende Ralf Lange.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Trutschel
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Förderkreis für krebskranke Kinder
Foto: 30 Jahre Förderkreis für krebskranke Kinder - und jede Menge Spenden.

Mit großen Spenden, vielen Gästen, guten Wünschen und beeindruckenden Geschichten von Alltagshelden feierte der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche im Landeshaus das 30-jährige Bestehen. In drei Jahrzehnten wurde aus einer kleinen Elterngruppe ein Verein, der unzählige Familien in schweren Stunden unterstützt hat.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3