23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Mann erstattet Anzeige und kommt selbst in Haft

Zur Festnahme ausgeschrieben Mann erstattet Anzeige und kommt selbst in Haft

Ein 26-jähriger Mann hat bei der Kieler Polizei Anzeige wegen eines Diebstahls erstattet und ist dann selbst ins Gefängnis gekommen. Nach Angaben der Polizei war ihm sein Smartphone gestohlen worden. Der 26-Jährige hatte kurz darauf den Täter wiedererkannt und ging zur Polizei.

Voriger Artikel
Ein Riesenbohrer für den Jensendamm
Nächster Artikel
Wohl kein Prozess gegen SS-Helferin

Die Polizei brachte den 26-Jährigen in die nächste Justizvollzugsanstalt.

Quelle: dpa

Kiel. Tatsächlich fanden die Beamten den Beschuldigten in der Nähe des Hauptbahnhofes und nahmen ihn mit auf die Wache. Während der Klärung des Sachverhalts überprüfte die Polizei dann die Identität des 26-Jährigen und stellte fest, dass der Mann zur Festnahme ausgeschrieben war. Er war wegen Raubes zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden, davon hatte er noch eine Restfreiheitsstrafe von 345 Tagen abzusitzen. Vermutlich war der Mann auf Freigang gewesen und nicht wieder zurückgekehrt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen.

Die Polizei brachte den 26-Jährigen in die nächste Justizvollzugsanstalt. Das Smartphone blieb zunächst verschwunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3