25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Da war die Luft raus

Heißluftballon-Notlandung in Kiel Da war die Luft raus

Da war dann die Luft raus. Gleich zwei Heißluftballone mussten am Donnerstagabend gegen 21 Uhr mitten in der Stadt eine Notlandung hinlegen. Die beiden Gefährte waren zunächst bei schönstem Wetter über der Innenstadt unterwegs. Nach Polizeiangaben sackten die Ballone dann aber wegen mangelnder Thermik immer weiter ab.

Voriger Artikel
Ratsversammlung gibt grünes Licht
Nächster Artikel
Katzheide wird zum roten Tuch

Dieser Heißluftballon musste auf dem Jensendamm notlanden, ein anderer ging im Hiroshimapark zu Boden.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel.  Auch die Versuche der Luftschiffer, durch zusätzliche Heißluft Höhe zu gewinnen, blieben ohne Erfolg. Ein Ballon ging schließlich sanft im Hiroshimapark nieder, der zweite landete auf dem Jensendamm und sackte in sich zusammen. Der Landepunkt musste von der Polizei kurzfristig gesichert werden. Verletzt wurde niemand. Das Spektakel führte sogar zur Unterbrechung der laufenden Ratssitzung – die Politiker machten sich selbst ein Bild vom Geschehen.

Da war dann die Luft raus. Gleich zwei Heißluftballone mussten gestern Abend gegen 21 Uhr mitten in der Stadt eine Notlandung hinlegen. Die beiden Gefährte waren zunächst bei schönstem Wetter über der Innenstadt unterwegs. Nach Polizeiangaben sackten die Ballone dann aber wegen mangelnder Thermik immer weiter ab.

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bodo Stade
Stellvertretender Chefredakteur

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kiel
Foto: Der Heißluftballon von Christoph Laloi landete auf dem Martensdamm in Kiel.

Nach der spektakulären Landung zweier Ballone in der Kieler Innenstadt am Donnerstagabend gibt einer der beiden Piloten Entwarnung. „Das war definitiv keine Notsituation“, versichert der erfahrene Ballonfahrer Christoph Laloi.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3