9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sucht Zeugen der Kellerbrände

Kiel Polizei sucht Zeugen der Kellerbrände

Knapp fünf Wochen lang war es ruhig in Stadtteil Gaarden. In der Nacht zu Montag hielten wieder zwei Kellerbrände die Feuerwehr in Atem. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Brandursache ist in beiden Fällen noch unklar. Die Kripo ermittelt, ob es einen Zusammenhang mit der Brandserie gibt.

Voriger Artikel
Museumsdepot öffnet seine Türen
Nächster Artikel
„Aidaluna“ läuft Kiel an

Seit Monaten beschäftigt die Kieler Polizei eine Serie von Brandstiftungen.

Quelle: TVR News
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kiel

Bei einem Kellerbrand am frühen Freitag in Gaarden hat die Feuerwehr zwölf Menschen gerettet. Verletzte gab es laut Polizei nicht. Vier Personen wurden vorsorglich von einem Notarzt untersucht. Gegen 1 Uhr hatten Anwohner des Mehrfamilienhaus in der Helmholtzstraße den Rauch bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr