23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wohnungsbrand in Kiel

Zwei Schwerverletzte Wohnungsbrand in Kiel

Bei einem Brand in der Kieler Wahlestraße wurden am frühen Donnerstagmorgen zwei Menschen schwer verletzt. Das Feuer brach aus noch unbekannter Ursache in einem Mehrfamilienhaus aus, so die Polizei. Eine Wohnung im ersten Stock wurde zerstört.

Voriger Artikel
Millionen für die gute Stube der Stadt
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafe für Rocker

Bei einem Brand in der Kieler Wahlestraße wurden am frühen Donnerstagmorgen zwei Menschen schwer verletzt.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)

Kiel. Kurz nach 5 Uhr meldeten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Wahlestraße Rauch und Feuerschein im Treppenhaus. Beim Eintreffen des Löschzuges der Ostwache und den Freiwilligen Feuerwehren aus Dietrichsdorf, Elmschenhagen und Wellsee stand eine Wohnung im ersten Obergeschoss bereits in Flammen. Einige Bewohner hatten sich bereits selbst in Sicherheit gebracht. Über das Treppenhaus hatte sich das Feuer dabei bis in den Dachstuhl ausgebreitet.  

Vier Bewohner wurden im Laufe der Löscharbeiten von den Einsatzkräften gerettet. Ein 53-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.  

Zwei Bewohner konnten nach notärztlicher Untersuchung zunächst vor Ort bleiben. Während der Löscharbeiten wurde ein toter Hund geborgen. Sechs Trupps unter Atemschutz kämpften die Flammen im Haus nieder und durchsuchten die Räume nach möglichen Opfern. Teile des Daches werden abgetragen um weitere Glutnester abzulöschen.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind unbekannt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3