16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Autos kollidieren in Russee

Zwei Verletzte Autos kollidieren in Russee

Eine verletzte Autofahrerin, erheblicher Sachschaden und Verkehrsbehinderungen waren die Folge eines Unfalls in Russee am Montagabend. Gegen 18.10 Uhr waren nach Mitteilung der Polizei im Rutkamp an der Einmündung Redderkamp zwei Autos kollidiert.

Voriger Artikel
Verfolgungsjagd endet mit Unfall
Nächster Artikel
Große Pläne für das Karlstal in Gaarden

Zwei Personen wurden bei dem Unfall in Russee verletzt.

Quelle: Christian T. Heinrich

Kiel. Ein Opel Zafira war auf dem Rutkamp in Richtung Russee unterwegs. Möglicherweise übersah dabei die Fahrerin die Vorfahrt eines aus dem Redderkamp kommenden BMW-Cabrios. Nach dem Aufprall rammte der Opel dann ein Verkehrsschild und einen Zaun. Der Rettungsdienst musste die Frau mit einem speziellen Rettungskorsett aus ihrem Fahrzeug befreien. Es bestand bei ihr der Verdacht auf Verletzungen der Wirbelsäule.

Die Sperrung der Kreuzung dauerte gut eine Stunde. In dieser Zeit konnten auch die Busse der Linie 61 nicht die Unfallstelle passieren. Die Busse warteten bis die Bergungsarbeiten beendet waren. In der folge warteten auch viele Fahrgäste an Bushaltestellen vergeblich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten von Abschleppern abtransportiert werden.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ermittelt jetzt die Polizei. Der Kreuzungsbereich liegt in einer Tempo-30-Zone in Russee.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3