11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sanierung kann beginnen

Alte Friedhofsmauer Sanierung kann beginnen

Über einen warmen Regen der pekuniären Art freute sich am Mittwoch Uwe Kröger vom Förderverein Denkmal Friedhof: Die Jacoby Bürgergilde und die Firmen Wigger und Voigt Logistik spendeten zusammen 14000 Euro für die Sanierung der historischen Mauer an der Plöner Straße.

Voriger Artikel
Waffe entpuppt sich als Feuerzeug
Nächster Artikel
In „Camp Holstein“ ist immer noch Betrieb

Uwe Kröger (von links) zeigt den Sponsoren Hartmut Voigt, Christian Wigger und Fritz Jensen das sanierte Musterstück der älteren historischen Friedhofsmauer, das eine Betonplattenabdeckung als Regenschutz erhalten hat.

Quelle: Sabine Nitschke
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3