21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Quote unter zehn Prozent

Arbeitslosenzahl gesunken Quote unter zehn Prozent

„Dank der Herbstbelebung gab es Ende Oktober mit 10696 Betroffenen in Mittelholstein 234 weniger Arbeitslose als im September“, erklärte der Chef von Neumünsters Arbeitsagentur, Carsten Ludwig. In der Stadt Neumünster beträgt die Arbeitslosenquote 9,6 Prozent.

Voriger Artikel
Narren kommen mit dem Wagen
Nächster Artikel
Brennender Sperrmüll macht Wohnung unbewohnbar

Im Bereich der Agentur für Arbeit in Neumünster liegt die Arbeitslosenquote zum zweiten Mal in Folge unter der Zehn-Prozent-Marke.

Quelle: Julian Stratenschulte

Neumünster. Genauer gesagt: 9,6 statt 9,9 Prozent lautete die Quote für die kreisfreie Stadt diesmal. „Dank Designer Outlet Center und Holsten-Galerie eine wunderschöne Entwicklung“, freute sich der scheidende Chef. Für den gesamten Agenturbezirk errechneten sich sogar 595 weniger Arbeitslose als noch vor einem Jahr. Die Quote von damals 6,4 rutschte auf jetzt 6,0 Prozent.

 Die Entwicklung im Nachbarkreis zeigt sich leicht unterschiedlich: Die Außenstelle Eckernförde steht mit 1563 (122 weniger als vor einem Jahr) und einer Quote von 4,8 (Vorjahr 5,2) positiver da als die Dependance in der Kreisstadt mit 6735 (261 weniger als vor einem Jahr) und einer Quote von 4,9 Prozent; 5,1 betrug sie vor einem Jahr.

 Dass die Zahl der Unterbeschäftigten (Arbeitslose plus Menschen in Maßnahmen plus Ein-Euro-Jobber) sich in Mittelholstein binnen Jahresfrist um 952 auf 13642 verringerte, fand Ludwig ebenso positiv wie die Nachfrage nach Arbeitskräften: Seit Jahresbeginn wurden 7218 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet; 701 mehr als vor einem Jahr. Auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen, die 38 Prozent der Gesamtklientel ausmachen, konnte im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent auf 4121 gesenkt werden.

 Bei den Ausländern wurde im Bezirk ein Anstieg um 7,9 Prozent oder 96 Personen auf 1310 festgestellt. „Der Schwerpunkt liegt im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Neumünster als Erstaufnahme hat noch keine Zuweisungen erhalten. Aber wir bereiten uns mit Personalaufstockung und -qualifizierung auf Veränderungen vor, die ab 2016 greifen werden“, sagte Ludwig.

 Nach bisherigen Eindrücken in den Erstgesprächen bescheinigte er der ausländischen Klientel: „Die Motivation ist hoch, die wollen loslegen. Zwei Drittel sind unter 30 Jahren alt. Da lohnt es sich zu qualifizieren. Ein Sprachkurs läuft im November.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3