19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Schwede-Oldehus will in den Bundestag

CDU-Politikerin bewirbt sich Schwede-Oldehus will in den Bundestag

Babett Schwede-Oldehus wirft ihren Hut in den Ring. Die CDU-Politikerin aus Neumünster möchte die Nachfolge von Philipp Murmann als Bundestagsabgeordneter antreten und bei der Bundestagswahl 2017 kandidieren.

Voriger Artikel
Vorfreude auf die Schallschutzwand
Nächster Artikel
Auch in der Kunst ist sie zu Hause

Babett Schwede-Oldehus

Quelle: privat

Neumünster. Murmann tritt nach acht Jahren nicht mehr im Wahlkreis an, der neben Neumünster und dem Kreis Plön auch Teile des Kreises Segeberg umfasst. Schwede-Oldehus (54) ist stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Neumünster und sitzt in der Ratsversammlung. Seit zwölf Jahren engagiert sie sich in der Kommunalpolitik. Die Kauffrau freut sich darauf, den Wahlkreis 6 zu erobern. Sie möchte sich für die Bedürfnisse der städtischen und ländlichen Bevölkerung einsetzen und sieht darin eine große Herausforderung. Themen der Sozialpolitik bilden ihren politischen Schwerpunkt, von der frühkindlichen Bildung bis hin zum Thema Integration.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Mehr zum Artikel
Wahlkreis Plön/Neumünster
Foto: Glückliche Gewinnerin der Abstimmung: Melanie Bernstein.

Melanie Bernstein wird 2017 für die CDU im Wahlkreis Plön/Neumünster für den Bundestag kandidieren. Das entschieden die Mitglieder der Partei am Freitagabend in Schwentinental. Bernstein setzte sich gegen drei Mitbewerber durch.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3