19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Baustil spiegelt Gemeinde wider

50 Jahre Bugenhagenkirche Baustil spiegelt Gemeinde wider

Ursprünglich war die Bugenhagenkirche am Hansaring als dritte Stadtkirche gedacht, auch für die Bundeswehr in Neumünster. 1962 wurde mit dem Bau begonnen. 50 Jahre ist es nun her, dass die Kirche am 31. Oktober 1965 eingeweiht wurde. Mit einem Kirchweihfest soll es am Geburtstags-Sonnabend gefeiert werden.

Voriger Artikel
Jugendliche drehten „Clips gegen rechts“
Nächster Artikel
Typisierungsaktion - bitte mitmachen!

Mit einem großen Kirchweihfest feiert die Bugenhagenkirche am Sonnabend Geburtstag.

Quelle: Anja Rüstmann

Neumünster. Alle Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde machen mit, jeder hat sich eine Aktion ausgedacht. Das Team der Kindertagesstätte versteckt Kirchenmäuse. „Die Empore ist schön duster, die eignet sich besonders“, sagt Diakonin Chantal Schierbecker.

 „Ich mag die Herzlichkeit meiner Gemeinde“, antwortet Pastorin Maike Windhorn-Stolte auf die Frage, welche Beziehung sie zu ihrer Kirche hat. Das Gebäude und die Menschen darin bilden für sie eine Einheit. So wie die Architektur der Kirche mittelalterliche mit modernen Stilelementen verbindet, sieht die Pastorin auch ihre Gemeinde. „Bei uns treffen Menschen, die neu im Stadtteil sind, auf solche, die schon immer hier wohnen. Wir feiern klassischen Gottesdienst mit modernen Songs der Jugendband.“

 Auch beim Kirchweihfest am 31. Oktober treffen junge auf ältere Menschen, ehemalige Nachkriegsflüchtlinge auf neu Zugezogene. „In dieser Offenheit meiner Gemeinde ist vieles möglich“, freut sich die Pastorin. Bei Kaffee und Kuchen werden beim Kirchweihfest im neuen Gemeindesaal alle zusammensitzen und klönen. „Wir mussten anbauen, weil wir einfach mehr Platz brauchten“, sagt Alf Schneede, stellvertretender Vorsitzender des Kirchengemeinderates. Die Pfadfinder, der Jugendtreff und das Amtszimmer der zweiten Pastorin Susanne Hansen sollen im Anbau unterkommen. Im 70 Quadratmeter großen Gemeindesaal vergewissert sich Schneede, wie die Malerarbeiten vorankommen. Schneede wurde in der Bugenhagenkirche schon konfirmiert und bereitet mit dem Kirchengemeinderat für den Festtag ein Stadt-Land-Fluss-Spiel vor.

 Das Kirchweihfest beginnt mit einem Festgottesdienst zum Reformationstag um 15 Uhr. Darin wollen die Gruppen der Gemeinde aus Puzzleteilen ein riesiges Kreuz zusammenlegen, das eigens getischlert wurde und einen Ehrenplatz in der Kirche einnehmen soll. Zu den Feierlichkeiten haben sich auch der Architekt der Kirche, Friedrich W. Hain, und Pastor Heinz Wischnewski angekündigt, der seinerzeit den Bau der Kirche begleitet hat. Das anschließende Aktionsprogramm mit Sinnesparcour, Pilzbestimmung, Erzählstand für alle Erlebnisse rund um die Kirche und einigem mehr dauert bis 18.30 Uhr. Dann gibt der Chor Cantica ein Abschlusskonzert in der Kirche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3