6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Durch gute Musik Gutes tun

Neumünster Durch gute Musik Gutes tun

Stimmgewaltig waren die Auftritte der Sopranistin Sonja Adam. Die gebürtige Neumünsteranerin durchdrang mit einem Titel aus der Operette „Die Fledermaus“ den Saal der Stadthalle Neumünster. Zum Benefizkonzert der Firma Otten für den Bunten Kreis Nord spielte das Bundespolizeiorchester Hannover.

Voriger Artikel
Schüler simulieren die Bundestagswahl

Beim Benefizkonzert der Firma Otten trat die Sopranistin Sonja Adam mit dem Bundespolizeiorchester Hannover auf.

Quelle: Fatima Krumm

Neumünster. 10000 Euro, die durch den Kartenverkauf eingenommen wurden, sowie eine weitere Spende über 4000 Euro der Firma Nortex, kommen dem Bunten Kreis Nord zugute. Der Kreis kümmert sich um die Nachsorge von Früh- und Risikogeburten und schwer kranken Kindern. Christiane Seitz vom Bunten Kreis und ehemalige Leiterin der Kinderklinik des Friedrich-Ebert-Krankenhauses Neumünster, freute sich, dass auch in diesem Jahr so viele Menschen gekommen waren, um ein wunderbares Konzert zu hören und gleichzeitig die betroffenen Familien zu unterstützen. „Eine halbe Million Euro haben wir in den vergangenen zehn Jahren gesammelt. Das sind 350 Kinder, die wir damit nach Hause begleiten konnten“, verkündete Seitz stolz.

Wenn ein Kind schwer krank ist, besteht der Alltag aus Hoffen und Bangen. „Es ist eine Herausforderung, das kranke Kind zu Hause zu überwachen, die Kraftreserven der Eltern wurden durch die intensive Behandlung strapaziert“, sagte Seitz. Um die Familien in der Anfangsphase des neuen Alltags nicht allein zu lassen organisiert der Bunte Kreis Nord eine zwölfwöchige Begleitung. Da die Krankenkassen die Kosten dafür nicht übernehmen, sind die Familien auf die Hilfe angewiesen. Initiatoren des jährlichen Benefizkonzerts sind Hans-Hermann und Heidemarie Otten aus Boostedt. Seit einem Krankheitsfall in der eigenen Familie setzen sie sich für die kranken Kinder ein.

Voriger Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3