14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Youtuberin singt um einen Plattenvertrag

Video-Vision-Songcontest Youtuberin singt um einen Plattenvertrag

Mit Freedom von Beyoncé will Berivan Bicakci überzeugen. Am Freitag tritt die 16-jährige Neumünsteranerin bei dem Video-Vision-Songcontest der Video Days in Köln gegen neun Konkurrenten an und kämpft um die Stimmen beim Online-Voting und damit um einen Plattenvertrag.

Voriger Artikel
Engel ist erste Lions-Präsidentin
Nächster Artikel
Zelthallen wachsen

Berivan Bicakci (16) singt nicht nicht nur, sondern spielt zu Hause auch Klavier.

Quelle: Gunda Meyer

Neumünster. „Aufgeregt bin ich noch noch nicht, ich glaube das kommt, wenn ich vor Ort bin“, erzählt die Holstenschülerin kurz vor ihrer Abreise am Mittwochabend. Sie fährt zu dem größten Youtuber-Treffen Europas, auf dem der Contest vor über 15000 Zuschauern ausgetragen wird. Am Donnerstag wird geprobt und sollte den Coaches ihr Titel nicht zusagen, muss sie ganz schnell ein neues Lied finden, das zu ihrer Stimme passt. „Davor habe ich Angst“. Beyoncés Stück hat die junge Sängerin mit Bedacht ausgewählt: „Es sollte ein Lied sein, das die Zuschauer mitreißt und aktuell ist“, sagt sie.

Ihre Familie unterstützt sie nach Kräften: Mutter Yeliz hat das Gesangstalent ihrer Tochter in den heimischen vier Wänden entdeckt, ihr Bruder Izzet (14) hat selbst einen Youtube-Kanal und hilft ihr beim Schneiden der Videos und der Vater begleitet sie nach Köln. „Es darf nur eine Begleitperson mit, wir fiebern von Zuhause aus mit“, sagen Yeliz und Izzet.

Gesungen hat die ehemalige Hobby-Boxerin schon in immer gern, Gesangsunterricht nahm sie aber nur ein paar Stunden. Den ersten Auftritt vor Publikum hatte sie im Mai in der Holstengalerie Neumünster beim Ufa-Casting. Am 6. August wurde sie dann von der Ufa als Special Guest in den Sophienhof in Kiel zum Auftritt eingeladen. „Die Menschen haben gejubelt, einige sogar geweint“, sagt Vater Alpaslan.

Die Lieder von Adele haben sie zu allen Castings begleitet. Auf ihrem Youtube-Kanal hört man ihre Interpretetion von Rolling in the Deep:

Eigentlich wollte der Teenager nur auf der Facebook-Seite der Ufa schauen, ob Bilder vom Event in Kiel gepostet wurden, „da wurde ich auf den Video-Vision-Songcontest aufmerksam.“ Sie lud Foto, Lied und den Link zu ihrem Youtube-Kanal hoch und setzte sich als eine von zehn Teilnehmern von insgesamt 252 Bewerbern durch. „Am Sonntagmorgen war ich auf Platz vier und habe noch schnell ein Video hoch geladen. Kurzzeitig sprang ich auf Platz eins, war aber zum Ende des Online-Votings wieder auf Platz vier“, erzählt sie vom Herzschlag-Finale der Qualifikation.

Videodays

Abgestimmt werden kann am Freitag, 19. August, über die App RTL II YOU; einen Live-Stream gibt es auf Youtube. Am 21. August, 7 Uhr, läuft die Wiederholung der Show auf RTL II.
http://videodays.eu/

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Gunda Meyer
Holsteiner Zeitung

Mehr zum Artikel
Video-Vision-Songcontest
Foto: Für Berivan Becakci war es der erste Auftritt vor so großer Kulisse. Rund 15000 Zuschauer wurden erwartet.

Platz vier im Vorentscheid, zu Beginn des Wettbewerbs auf den letzten Platz abgerutscht, um sich dann zum Schluss noch einmal zurück auf den vierten Platz zu kämpfen. Was für ein Finale beim Video-Vision-Song-Contest auf den Video Days in Köln für Berivan Bicakci aus Neumünster.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3