5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Betrug an der Haustür

Geldgeschäfte Betrug an der Haustür

Ein junger Mann war am 27. September in den Stadtteilen Einfeld und Gartenstadt unterwegs und klingelte vornehmlich bei älteren (70 Jahre aufwärts) Anwohnern. Er gab vor für seine Oma ein Paket annehmen zu müssen. Für diesen Zweck wollte er Geld einwechseln.

Voriger Artikel
1. Polizeirevier hat endlich neue Räume
Nächster Artikel
20 leicht Verletzte durch Reizgas

Ein junger Mann soll ältere Menschen an der Haustür betrogen haben.

Quelle: Imke Schröder/ Symbolbild
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3