5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bierbrauer-Geschichte aus Neumünster

Vom Braunbier bis zum Pilsener Bierbrauer-Geschichte aus Neumünster

Bier wird in Neumünster schon lange getrunken. Zum Beispiel obergäriges Braunbier der Familie Hinselmann. 1788 ist ihr Fachwerkhaus am Großflecken 58 erstmals im Erdbuch erwähnt.

Voriger Artikel
Abfallgebühren sollen ab 2017 sinken
Nächster Artikel
Es perlt endlich wieder im Glas

In der Alten Brauerei wird zukünftig wieder Bier verkauft.

Quelle: Anja Rüstmann

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
Ein Bier für Neumünster
Foto: Am Anfang war es nur ein Gedanke von Sven Reents (links) und Carsten Hegenberg, am 26. November bekommt Neumünster wieder sein eigenes Bier.

Da braut sich etwas zusammen! 30 Jahre nachdem das letzte Bier in Neumünster in der Holsten-Brauerei abgefüllt worden ist, perlt es wieder im Glas. Carsten Hegenberg und Malte Reents hatten die Idee, ein eigenes Neumünster-Bier zu brauen: das Schwalebräu.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3