21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Chor für Menschen mit Gedächtnisstörung

Singende Selbsthilfe Chor für Menschen mit Gedächtnisstörung

„Es tönen die Lieder, der Frühling...“ – eine Chorprobe in der Musikschule ist nichts Ungewöhnliches, vielleicht nur die Zeit am Montagmorgen. Aber der Chor der Herbstzeitlosen ist schon etwas Besonderes: Beim Musizieren von Menschen mit Gedächtnisstörungen, Angehörigen und Ehrenamtlichen greift singende Selbsthilfe.

Voriger Artikel
Stadthaus ist barrierefrei
Nächster Artikel
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Profi Ulrike Vogt (vorn) und ihr gemischter Chor der Herbstzeitlosen proben an jedem Montagvormittag in der Musikschule im Saldern-Haus - und haben viel Freude dabei.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. Auf die Idee dazu brachte Kirsten Pahl vom Pflegestützpunkt eine 92-jährige Klientin, die bei Besuchen im Seniorenbüro diverse Mal den Moonwalk präsentierte. „Der Gedanke verfestigte sich, als wir 2013 mit der Alzheimer Gesellschaft bei einem Dänemark-Besuch einen solchen Chor erlebten“, schilderte Pahl. Stützpunkt, Büro, das Kompetenzzentrum Demenz und die Musikschule als Gastgeber konnten aber erst richtig loslegen, als die Barmer GEK das Sponsoring für ein Jahr übernahm.

 „Das verbindende Element ist die Musik, das Singen. In den Pausen ergeben sich dann ganz von selbst auch Gespräche. Und es sind einfach tolle Räume hier“, lobt Anne Brandt vom Kompetenzzentrum. „Hier findet Musik statt in Neumünster, hier gehören alle hin“, steht für die Ehrenamtliche Renate Richter felsenfest.

 Wert gelegt wurde auch auf eine professionelle, einfühlsame Chorleiterin, die mit Ulrike Vogt gefunden wurde. „Wir müssen uns einsingen, Mehrstimmigkeit muss stehen, bei Fehlern lässt sie uns wiederholen. Aber Frau Vogt kriegt den Bogen so hin, dass alle erfolgsorientiert arbeiten und viel Spaß haben“, versichert Richter. Ein Vorteil für die Älteren: Es darf im Sitzen gesungen werden.

 Die Texte sind für Menschen mit Gedächtnisstörung nicht unbedingt das Problem: Das Langzeitgedächtnis kann in der Kindheit Gelerntes abrufen. In das von Vogt nach und nach erstellte Liederbuch findet sowieso nur Eingang, was sich vorher als allgemeiner „Ankommer“ erwiesen hat. „Mit 17 hat man noch Träume ist sehr beliebt“, erklärt Mitsängerin Romi Wietzke vom Seniorenbüro.

 „Vielen bedeutet die Probe am Montag einen tollen Start in die Woche, der einfach die Stimmung hebt“, hat Brandt festgestellt. Zwei Männer singen auch schon mit in dem 18-köpfigen Ensemble. Wer montags von 10 bis 11.30 Uhr noch nichts vorhat, kann sich gern melden bei Kersten Andresen oder Stefanie Hack, Tel. 04321/9422745.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige