21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Applaus für Mindestlohn-Rede

Maikundgebung in Neumünster Applaus für Mindestlohn-Rede

Demonstrationszug, Flohmarkt, Livemusik und eine kämpferische Rede von Stefan Körzell, Mitglied des Bundesvorstands des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB): Traditionell hatte der DGB in Neumünster aufgerufen, am 1. Mai für eine gerechtere Arbeitswelt zu kämpfen. Rund 600 Teilnehmer kamen zu der Kundgebung am Gewerkschaftshaus.

Voriger Artikel
Gartenlauben komplett zerstört
Nächster Artikel
Schwerer Unfall in der Innenstadt

Mit rund 400 Teilnehmern machte sich der Mai-Umzug vom Großflecken auf zum Gewerkschaftshaus an der Carlstraße.

Quelle: Karsten Leng

Neumünster. „Zehn Jahre haben die Gewerkschaften für den Mindestlohn gekämpft. Kaum ist er eingeführt, müssen wir ihn schon verteidigen“, mahnte Stefan Körzell die Teilnehmer der Kundgebung am Gewerkschaftshaus an der Carlstraße. Die Arbeitgeber seien kreativ im Verwässern des Mindestlohngesetzes. Zuschläge, Weihnachts- und Urlaubsgeld würden in den Grundlohn eingerechnet, Urlaubstage reduziert. Gutscheine für Kino und Essensgutscheine würden den Mindestlohn ersetzen, zählte Körzell die praktizierten Machenschaften auf. „Das ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten und sind Wildwestmethoden, gegen die die Gewerkschaften vorgehen werden“, kündigte Körzell an und erntete dafür stürmischen Applaus.

 Zum Auftakt der Maifeier hatten sich rund 400 überwiegend Gewerkschafter auf dem Großflecken versammelt. Traditionell war auch der alevitische Kulturverein mit einer großen Abordnung vertreten. Angeführt vom FTN-Spielmannszug startete der Umzug zum traditionellen Marsch in Richtung des Gewerkschaftshauses. Der Landesvorsitzende der SPD, Ralf Stegner, und die Neumünsteraner SPD-Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber waren ebenfalls dabei.

 Bereits in den frühen Morgenstunden hatten die Flohmarktanbieter ihre Stände an der Carlstraße aufgebaut. Es wurde fleißig gefeilscht, gehandelt und auch gekauft. Die Geschwister Carmen und Daniel Lochner hatten ihr Zimmer auf Verwertbares durchstöbert und boten an ihrem kleinen Stand einige ihrer Lieblingspuppen zum Verkauf an. Für Kinder war ein kunterbuntes Spielprogramm auf die Beine gestellt worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige