2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

Schon wieder auf der Kippe Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

Sie sind aus ihrem Heimatland geflüchtet, wurden oft Opfer von Gewalt und Folter. Sie leben in großen Unterkünften ohne Rückzugsmöglichkeit. Seit 1. Juni bietet die Diakonie in der Psychosozialen Anlaufstelle (PSA) Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge an. Das junge Angebot ist schon wieder gefährdet.

Voriger Artikel
20 leicht Verletzte durch Reizgas
Nächster Artikel
100 Aussteller bei „Gesund + Aktiv“

Cornelia Sohlich und Milan Götze arbeiten in der Psychosozialen Anlaufstelle für Geflüchtete, Am alten Kirchhof 12. Sie bieten Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge an.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3