12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Die „doppelte Alexandra“

Neumünster Die „doppelte Alexandra“

Ein Wiedersehen mit Alexandra Grib, Begleit-Krankenschwester der ersten Stunde für die kleinen Krebs-Patienten aus der Ukraine, gibt es in diesem Jahr im Reha-Camp Neumünster. Und es gibt sogar die „doppelte Alexandra“: Tochter Sascha (18) ist erstmals als Betreuerin mit dabei.

Voriger Artikel
Die Sporthalle wird weiter gebraucht
Nächster Artikel
Mit Spaß die deutsche Sprache lernen

Alexandra Grib und Tochter Sascha wissen aus Erfahrung: Jede Menge Kuscheltiere helfen, wenn die kleinen Schützlinge an den ersten Tagen das Heimweh überkommt.

Quelle: Sabine Nitschke
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3