8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Dubiose Anrufe auf Englisch

Polizei warnt Dubiose Anrufe auf Englisch

Neumünsteraner haben sich nach Angaben der Polizei gerade bei den Beamten des zweiten Polizeireviers beschwert über Anrufe in englischer Sprache. Es ist bislang nicht klar geworden, was das Ziel der Anrufe ist. In Einzelfällen ist es auch zu Mehrfachanrufen gekommen.

Voriger Artikel
„Walther“ hält Einzug im Unterricht
Nächster Artikel
Die Lichter werden wieder ausgeknipst

Die Polizei warnt, keine persönlichen Daten heraus zu geben.

Quelle: Tanja Köhler

Neumünster. Nicht zuletzt wegen vorhandener Verständigungsprobleme blieb die Absicht bisher im Dunkeln. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang zu einem gesunden Misstrauen bei dubiosen Anrufen. Geben Sie keine persönlichen Daten (Geburtsdaten, Bankdaten oder gar PINs und Passwörter) heraus. Beenden Sie gegebenenfalls das Gespräch. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihre Polizeidienststelle.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3