18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Zeugen und Geschädigte gesucht

Einbruchsspuren Zeugen und Geschädigte gesucht

Am späten Freitagabend stellten die Eigentümer eines Einfamilienhauses in der Straße Schoolkoppel, im Stadtteil Einfeld an Fenster und Terrassentür Einbruchspuren fest. Das gut gesicherte Fenster und die Tür hielten den mehrfachen Hebelversuchen stand.

Voriger Artikel
Persische Kunst modern gemalt
Nächster Artikel
Auf gute Nachbarschaft

Nach Einbruchsspuren in Neumünster sucht die Polizei nach weiteren möglichen Geschädigten.

Quelle: dpa

Neumünster. Bereits am Donnerstagvormittag waren den Geschädigten in der Schoolkoppel drei fremde Männer aufgefallen, die sie als südländisch aussehend beschrieben. Einer der Männer habe einen schwarzen Rucksack getragen. Die Personengruppe war an diesem Tag gegen 11.30 Uhr, also nach dem Einbruchsversuch auch einer Funkstreifenbesatzung  in Einfeld, in der Professor-Graf-Straße aufgefallen. Als die drei die Polizei bemerkten, ergriffen sie die Flucht. Lediglich einer konnte gestellt werden. Er wurde kontrolliert, Personalien wurden festgestellt. Da den Beamten zu diesem Zeitpunkt nichts von einem Einbruch bekannt war, konnte der Mann nach der Kontrolle seinen Weg fortsetzten. Allerdings stellten die Beamten in diesem Zusammenhang einen Rucksack mit einbruchstypischen Utensilien sicher. Die Kriminalpolizei Neumünster geht davon aus, dass die drei Männer am 08.10.2015 im Stadtteil Einfeld unterwegs waren, um Einbrüche zu begehen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie noch weitere Einbruchsversuche begangen haben, die den Hauseigentümern noch gar nicht aufgefallen sind. Insofern bittet die Kripo zum einen weitere mögliche Geschädigte sowie Zeugen die etwas zu den drei Männern sagen können sich unter der Tel. 04321 9450 zu melden.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3