21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vorhang auf für die Holsten-Galerie

Eröffnung am Donnerstag Vorhang auf für die Holsten-Galerie

Handys, kreischende Bohrmaschinen und rollende Arbeitsbühnen waren am Dienstagvormittag die gefragtesten Utensilien in der Holsten-Galerie: 45 Stunden, bevor am Donnerstag früh um 8 Uhr das ECE-Einkaufszentrum mitten in Neumünster eröffnet, herrschte der ganz normale Wahnsinn: 300 Handwerker in Last-Minute-Action.

Voriger Artikel
Erster offener Sonntag mit Holsten-Galerie
Nächster Artikel
Wieder langer Stau auf A7

Mit Hochdruck werden in den Shops die Waren eingeräumt und Feinarbeiten an dem Ausbau erledigt.

Quelle: Leng

Neumünster. Viele der 90 Shops wie Schuhpark oder Shabby & Roses stehen schon piekfein dekoriert und in froher Kundenerwartung da, in anderen wird noch mächtig geackert. In der Holsten-Apotheke müssen jede Menge Medikamente aus gestapelten Transportboxen in die Regale geräumt werden. Bei Liberty Woman stehen die Puppen noch nackt im Schaufenster. Bei Tredy Fashion gegenüber putzt der Gebäudereiniger bereits die Glasfront blitzblank. Im Sky-Markt, neben dem Media-Markt einer der Anker-Mieter, werden gerade die Kassen installiert.

„Einige müssen noch Nachtschichten einlegen“, ist sich Philipp Sepehr sicher, Referent von Investor Alexander Otto, der wie 30 andere ECE-Mitarbeiter Centermanager Christian Langsdorff in diesen Tagen unterstützt, damit der Shopping-Tempel 19 Monate nach der Grundsteinlegung reibungslos an den Start geht. Mehr als 700 Menschen werden nach der Eröffnung auf den 22800 Quadratmetern Verkaufsfläche arbeiten. Wie viel Prozent davon vermietet sind? „Lassen Sie mir noch ein paar Informationen für die offizielle Pressekonferenz am Mittwoch übrig“, bittet Langsdorff.

Ein Dutzend Rolltreppen wird die Konsumfreudigen durch die zwei Mall-Ebenen befördern. Der Granitfußboden in Beige-Ocker nimmt farblich das Außenpflaster auf rund um den Galerie-Koloss, der sich als 145-Millionen-Euro-Investition zwischen Bahnhof und Teich erstreckt. In deutlichem Kontrast zu den eher nüchternen LED-Rotunden stehen überdimensionale Retro-Pendel-Lampenschirme: Sie sollen dem riesigen Center „Wohnzimmer“-Charakter bescheren.

 Mit Snacks und mehr von Pommes bis Indisch lockt der Food-Court im ersten Stock; Center-Assistent Niko weist gerade Restaurationskräfte ein. Die Möblierung reicht von rustikaler Strand-Kantine bis Lounge. Ein Panorama-Fenster schafft die „Sichtbeziehung“ zum großen Rest der Innenstadt, wo das neue Einkaufszentrum rund um den Großflecken viele Leerstandswunden geschlagen hat. Karstadt, gleich jenseits des Teichs, schließt im kommenden Jahr. Neumünsters Citymanager Michael Keller ist um seinen Job nicht zu beneiden.

Vom Foodbereich im ersten Stock werden die Besucher einen fantastischen Blick über die Neumünsteraner Innenstadt genießen können.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
Holstengalerie
Foto: Mit einem Empfang und anschließender Party feierten rund 600 geladene Gäste am Mittwochabend in der Holstengalerie die anstehende Eröffnung des neuen Einkaufzentrums.

Mit einem Empfang und anschließender Party feierten rund 600 geladene Gäste am Mittwochabend in der Holstengalerie die anstehende Eröffnung des neuen Einkaufzentrums. Neumünster sei Liebe auf den zweiten Blick gewesen, gestand ECE-Boss Alexander Otto bei einer Podiumsdiskussion der NDR- Fernsehmoderatorin Bettina Tietjen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3