8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Hilfe hat jetzt ein Zuhause

Neues Zentrum Hilfe hat jetzt ein Zuhause

240 Quadratmeter Platz hat Neumünster der Facebook-Gruppe „Hilfe für die Flüchtlinge in Neumünster“ und dem Verein Openhaart in der Slevogtstraße 31 kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Organisationen wollen dorf ein Zentrum aufbauen, in dem sie ihre Hilfe koordinieren, anbieten und vernetzen können.

Voriger Artikel
Neuer Wegweiser für die Gesundheit
Nächster Artikel
Unfallzeugen in Neumünster gesucht

Sichten und sortieren Spenden: Openhaart-Vereinsgründer Roman Wagner (2. von links) und die Leiter der Facebook-Gruppe „Hilfe für Flüchtlinge in Neumünster“ (von links) Bernhard Gerhartz, Bea Gerhartz, Stefan Eckner und Torben Petersen.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3