12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Feuer in der Neumünsteraner Innenstadt

Mehrere Rauchvergiftungen Feuer in der Neumünsteraner Innenstadt

Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt mußten Donnerstagmittag mehrere Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Brand war in einer Küche im dritten Obergeschoß des Gebäudes in der Brachenfelder Straße ausgebrochen.

Voriger Artikel
Ein Lieblingsort mit Stand-Up-Paddeln
Nächster Artikel
Sommermarkt zieht in die Innenstadt

In der Innenstadt von Neumünster hat es gebrannt.

Quelle: J. Krüger

Neumünster. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, auch im Treppenhaus. Die Feuerwehr rettete insgesamt fünf Personen aus dem Haus - darunter auch ein Kleinkind. Die Flammen konnten dann von Einatzkräften unter Atemschutz recht schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die betroffene Wohnung ist aber bis auf weiteres unbewohnbar.

Die Brachnfelder Straße wurde längere Zeit voll gesperrt. Über die genau Brandursache und die Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3