21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Filmfestival „Flüchtlinge & Migration“

KDW lädt ein Filmfestival „Flüchtlinge & Migration“

Im Kommunalen Kino KDW in Neumünster flimmert vom 6. bis 8. November das 1. FilmFestFlüchtlinge über die Leinwand: Das FFF nimmt mit sechs Filmen und mehr als zehn Veranstaltungen das ganze Wochenende lang den Themenkomplex Flüchtlinge und Migration in den Fokus.

Heiner Wadle (links) und Ingo Schumann bewerben das 1. FilmFestFlüchtlinge, das vom 6. bis zum 8. November im KDW am Waschpohl über die Leinwand flimmert.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. „Das ist nicht nur landes-, sondern auch bundesweit einmalig“, ist Mitinitiator Dieter Hanisch überzeugt. Kurz von dem Merkel-Satz „Das schaffen wir“ hatte bei Hanisch der Förderverein des Rats für Kriminalitätsverhütung angefragt, ob er sich erneut eine ähnliche Veranstaltung wie seine „Aktionstage Demokratie stärken“ aus 2013 vorstellen könne. „Mit dem niedrigschwelligen Angebot Film kann man mehr Menschen erreichen“, schoss es Hanisch prompt durch den Kopf.

 Also tat er sich mit Ingo Schumann und Sönke Jahr vom KDW-Vorstand zusammen. Und relativ zügig stand das Programm, das Henning Möbius vom Runden Tisch für Toleranz & Demokratie am Freitag um 17 Uhr am Waschpohl 20 eröffnen wird. Zwei Filme sind für diesen Abend geplant: „Willkommen auf Deutsch“ und „Süchtig nach Jiha“, dazu eine Analyse der Lage in Syrien mit dem Kieler Menschenrechtsaktivisten Ismail Abdi.

 Nach dem Filmstart um 14 Uhr werden am Sonnabend ab 15.45 Uhr Insider die Situation in Boostedt, Bordesholm und Neumünster erläutern. „Wir wollen nicht nur die Lage schildern, sondern auch Lösungswege aufzeigen“, sagte Schumann. Den Abend beschließt ein Konzert mit der international besetzten Gruppe La Selva Mystica. Dafür wird ausnahmsweise ein Eintritt von 5 Euro erhoben; alle anderen Angebote sind kostenlos.

 Am Sonntag geht es ab 11 Uhr in zuerst um das Problem der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge; Diskussionspartner ist Jörg Hellberg, Leiter der Allgemeinen Sozialen Dienste Neumünster. Ihren Beitrag dazu schildert auch die Initiative Schüler helfen leben. Über den Film „persona non data“ können die Zuschauer im 50-Plätze-Haus KDW mit Regisseurin Doro Carl und Darsteller Abdulla Mehmud ins Gespräch kommen.

 www.nmsbuntstattbraun.wix.com/filmfest

Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige