18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlinge bekommen ein Dach

Neumünster Flüchtlinge bekommen ein Dach

Noch herrscht „lediglich“ diesiger November, aber die kalte und nasse Jahreszeit kommt. Damit die Flüchtlinge in der Erstaufnahme in der ehemaligen Scholtz-Kaserne in Neumünster künftig Regen und bald wohl auch Schnee nicht ungeschützt ausgesetzt sind, wenn sie vor dem Eingang zur Kantine warten, hat das Landesamt für Ausländerangelegenheiten mit dem Bau einer Überdachung begonnen.

Voriger Artikel
Grundschulen erhalten
Nächster Artikel
Filmfestival „Flüchtlinge & Migration“

Noch ist die Überdachung am Eingang der Essensausgabe der Erstaufnahme in der ehemaligen Scholtz-Kaserne nicht fertiggestellt.

Quelle: Leng

Neumünster. In Neumünster waren in den vergangenen Wochen in der auf 1900 Plätze ausgelegten Erstaufnahme bisweilen über 5000 Menschen untergebracht. Laut offiziellen Angaben von Montag waren im November 760 Flüchtlinge neu in Schleswig-Holstein angekommen. In Neumünsters Ratshaus rechnet man für Mittwoch mit konkreten Informationen darüber, ab wann und wie viele Kontingent-Flüchtlinge die Stadt zudem aufnehmen muss.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3