8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Vollsperrung nach Verkehrsunfall

L328 Neumünster Nord Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Nach einem Zusammenstoß zweier Pkw war die Landesstraße 328 im Kreuzungsbereich der Autobahnzufahrt Neumünster Nord am Freitagmorgen für zwei Stunden voll gesperrt. Bei dem Unfall wurde ein Beteiligter lebensgefährlich verletzt.

Voriger Artikel
Malschule ist ins Efeu-Haus umgezogen
Nächster Artikel
Quilts und Schürzen sind die Highlights

Die Polizei will weitere Informationen zum Unfallhergang noch veröffentlichen.

Quelle: Uwe Paesler

Neumünster. Am frühen Freitagmorgen gegen 06.33 Uhr wollte ein 54-jähriger Mann mit seinem Pkw aus dem Industriegeiet Eichhof nach rechts auf die Landesstraße 328 (L 328) in Richtung Neumünster abbiegen. Auf der L 328 fuhr ein  46-jähriger mit seinem Pkw aus Nortorf kommend in Richtung Neumünster in den Kreuzungsbereich ein und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 54-jährige wurde lebensgefährlich verletzt in die Uni Klinik Kiel eingeliefert.  Der 46-jährigee musste verletzt in das Friedrich-Ebert- Krankenhaus Neumünster eingeliefert werden.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 30000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der 46-jährige das Rotlicht der Lichtzeichenanlage an dieser Kreuzung nicht beachtet haben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel wurde der Führerschein des 46-jährigen beschlagnahmt, außerdem auch die beiden Unfallfahrzeuge.

Darüber hinaus wurde ein Sachverständiger zur Unterstützung bei der Unfallaufnahme hinzugezogen.  Die L 328 musste während der Unfallaufnahme-und Bergungsarbeiten Richtung Neumünster für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Auch ein Fahrstreifen Richtung Nortorf musste gesperrt werden. Rückstau und Behinderungen hielten sich allerdings in Grenzen. 

Die Polizei bedankt sich bei den Ersthelfern, die gerade auch dem schwer Verletzten 54-jährigen vorbildlich betreuten. Sie werden gebeten sich mit der Pressestelle der Polizei Neumünster unterTel. 04321-945 2222 in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3