18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
DRK braucht Herrenschuhe

Trotz vieler Spenden DRK braucht Herrenschuhe

Über 15 Freiwillige halfen am Wochenende dem DRK Kreisverband Neumünster im neuen Kleiderhaus des DRK am Haart, Kleiderspenden zu sortieren. Trotz vieler Spenden fehlen den Helfern aber vor allem Winterkleidung und Schuhe für Männer.

Voriger Artikel
Scheiben mit Stahlkugeln beschädigt
Nächster Artikel
Zwei Wochen Jakobsweg

Carola Kraus (links) aus Gönnebek und Cecilia Halender waren dem Aufruf des Roten Kreuzes gefolgt und halfen beim Sortieren der Kleiderspenden im neuen DRK-Kleiderhaus am Haart.

Quelle: Karsten Leng

Neumünster. Sabine Krebs vom DRK Ortsverband Neumünster war sichtlich glücklich über die vielen Helfer. „Wir haben gemerkt, dass nach den ersten beiden Ausgabetagen an Flüchtlinge, die in der Erstaufnahme in der ehemaligen Scholtz-Kaserne leben, einige Optimierungen in unserer Lagerhaltung von Nöten sind“, so Krebs. So war auch Carola Kraus aus Gönnebek gekommen und sortierte Sommerkleidung aus, die sie dann in Umzugskartons verpackte. „Ich will zu denjenigen gehören, die diese von Leid geplagten Menschen unterstützen“, begründete sie ihren spontanen Entschluss, mit anzupacken. Wenn sie die Bilder im Fernsehen sehe über die momentane dramatische Situation insbesondere für Flüchtlinge auf der so genannten Balkanroute, könne es nur eines geben: helfen.

 Weitere fleißige Hände füllten zeitgleich am DRK-Haus an der Schützenstraße Kartons mit Kleiderspenden, die dort in einem angemieteten Überseecontainer und einer Garage zwischengelagert waren und brachten sie zum Kleiderhaus. „Wir haben hier sehr großzügige Lagerflächen und können so auch die Sommerkleidung bis zum kommenden Frühjahr bestens aufbewahren“, erklärte Sabine Krebs.

 Es würden weiterhin viele Kleiderspenden beim DRK abgegeben. Dennoch würde es Engpässe geben. „Wir brauchen insbesondere Winterkleidung für Männer und ganz wichtig Schuhe ebenfalls für Männer“, so Sabine Krebs. Allerdings auch für Frauen in kleinen Konfektionsgrößen. Einen ganz großen Wunsch hat die Koordinatorin aber auch noch: Wer gut erhaltene Kinderwagen und Kinder-Reisebetten besitzt, die er nicht mehr benötigt, wird gebeten, sie beim Haus des DRK an der Schützenstraße abzugeben.

 Informationen beim DRK-Kreisverband Neumünster: Tel. 04321/41910

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3