2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
40 Langzeitarbeitslose integriert

Jobcenter Neumünster 40 Langzeitarbeitslose integriert

Alexander Preis (42) und Ewgenie Blum (40) haben wie 38 andere Langzeitarbeitslose einen neuen Arbeitsplatz gefunden - mit Hilfe des Jobcenters Neumünster und eines Bundesförderprogramms, das jetzt ausläuft. Aber das Jobcenter will die Erfolgsmasche weiterstricken.

Voriger Artikel
Neue Bike + Ride-Anlage wird gebaut
Nächster Artikel
Chemieunfall in Theodor-Litt-Schule

Für Alexander Pries (links) und Ewgenie Blum hat es ganz einfach super gepasst mit ihrem neuen Arbeitgeber Dominiti, wie auch Chefin Stefanie Wolf versichert.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. „Arbeiten und leben in Neumünster“ hatten Jobcenter-Chef Thorsten Hippe und Team das Programm ganz einfach regional getauft, dessen Spielregeln denkbar einfach sind: Vermittler suchen aus der Langzeitarbeitslosen-Klientel die Bewerber heraus; ein Betriebs-Acquisiteur schaut sich nach passenden Firmen um; als Test wird ein Praktikum absolviert. Anschließend gibt es ein begleitendes Coaching am Arbeitsplatz, zum Beispiel zur Vorbeugung von Kommunikationsschwierigkeiten.

Im Falle von Pries und Blum und den Jungunternehmern Wolf landete das Jobcenter sozusagen einen doppelten Erfolg. Denn Stefanie Wolf (35), die in den Niederlanden International Marketings studiert hatte, und Daniel Wolf (30), Elektrotechniker aus Wilhelmshaven, taten sich mit dem Einstieg ins Berufsleben schwer. Mit Hilfe des Jobcenters starteten sie 2012 in die Selbstständigkeit mit ihrem Dominiti Online Handel für zunächst nur Spielwaren. Für das kleine Unternehmen, das mittlerweile sechs Angestellte beschäftigt, sieht es für das laufende Jahr nach einem Umsatz von 1,4 Millionen Euro aus.

Pries, gelernter Maler und Lackierer und zuletzt im Postfrachtzentrum beschäftigt, und Blum, zuletzt in einer Druckerei in Einfeld tätig, waren beide seit zwei Jahren arbeitslos. Mittlerweile arbeiten sie seit einem Jahr zur Zufriedenheit der Wolfs im Team, nehmen am Bestellungen entgegen, machen die Ware im 600 Quadratmeter großen Lager, das 280 Artikel umfasst, versandfertig.

Interessierte Arbeitgeber können sich an die Mitarbeiter Holger Groth oder Lil Muxoll wenden, Tel. 04321/5586 430.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3