2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Einzigartiges Beratungsangebot in Neumünster

Jugendberufsagentur Einzigartiges Beratungsangebot in Neumünster

Eine umfassende Beratung bietet die Jugendberufsagentur Neumünster Jugendlichen, die auf der Suche nach einem beruflichen Weg sind. Bei einem Tag der offenen Tür zogen alle daran beteiligten Institutionen ein positives Fazit der ersten 200 Tage seit der Eröffnung in der ehemaligen Holstenbrauerei.

Voriger Artikel
Neumünster: Betrunkener schlug Polizisten
Nächster Artikel
440 Rennenten für Kitas

Monique Graf (links) und Julia Gerrman möchten sich umschulen lassen. Am Tag der offenen Tür ließen sie sich in der Jugendberufsagentur von Constanze Duske von der Agentur für Arbeit beraten.

Quelle: Karsten Leng

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Nach 20 Jahren
Foto: Günter Humpe-Waßmuth (links) hatte darum gebeten, dass der scheidende SPD-Fraktionschef ihn im Namen der Ratsversammlung verabschiedet. Deshalb hatte Uwe Döring seine Mandatsrückgabe extra verschoben.

„Die Wortbeiträge gingen runter wie Butter“, versicherte bei seiner Verabschiedung Stadtrat Günter Humpe-Waßmuth. Und gab einen Teil des Dankes gleich weiter: „Bewegen konnten wir nur etwas mit engagierten, anpackenden Mitarbeitern.“

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3