4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Heiratsantrag nach der Proklamation

Karneval Ein Heiratsantrag nach der Proklamation

Mit einem Paukenschlag ist die Karnevalsgesellschaft Nyge-Münster in die neue Session gestartet: Direkt nach der Proklamation der neuen Tollitäten machte Prinz Christian Heinze seiner Prinzessin Miriam Schulz auf der Bühne einen Heiratsantrag.

Voriger Artikel
Großflecken nicht unbeliebt, aber verbesserbar
Nächster Artikel
FF Brachenfeld und Mitte fusionierten

Christian Heinze ging vor Miriam Schulz auf die Knie und machte ihr einen Heiratsantrag.

Quelle: Beate König

Neumünster. Die Überraschung in der Stadthalle Neumünster war gelungen: „Du wolltest einen Antrag in würdigem Rahmen,“ sagte Prinz Christian Heinze (40) und ging vor seiner Angebeteten auf die Knie. „Willst Du meine Frau werden?“ Die 34-Jährige sagte nur ein Wort: „Ja!“

„Klasse! Das gab es beim Karneval in Neumünster noch nie“, sagte Präsident Frank Oswald merklich überrascht, während hinter ihm die Gratulanten auf die Bühne stürmten, auf der sonst in wohlgeordneter Formation die Garden tanzen. Der zukünftige Schwiegervater Reinhard Schulz war begeistert. Als Urgestein aus dem Karneval – Schulz war schon in den Präsidien der Fidelen Nordörper und bei der KG Wittorf – macht ihn besonders glücklich, dass er einen Schwiegersohn bekommt, der die Leidenschaft der Familie für den Karneval teilt. „Ich bin über meine Tochter zum Karneval gekommen, sie wollte als Kind in die Nortorfer Tanzgarde“, erzählte Schulz aufgedreht. Dann verriet er noch: Das Paar hatte den Antrag gemeinsam geplant. „Sie haben dichtgehalten.“

Karneval der KG Wittorf

Kein Prinzenpaar in diesem Jahr: Davon ließ sich die KG Wittorf nicht die Laune verderben. Sie feierten im Hotel Prisma mit 140 Gästen ihren Nachwuchs. Celine II Rose und Nico I Zeichner sind das erste Jugendprinzenpaar der KG. „Sie ist 17, er 16, da passt der Titel Kinderprinzenpaar einfach nicht mehr“, sagte Präsidentin Doris Voigt.

Hier sehen Sie Bilder von der Proklamation und vom Heiratsantrag im November 2016.

Zur Bildergalerie

Das Paar zeigte sich nach der Proklamation kämpferisch: Beim Schlagatausch mit Säbeln zum gemeinsam choreografierten Tanz zur Film-Musik von Fluch der Karibik wurde klar: Der Nachwuchs hat den Schwung, um die Idee des Karnevals in die Zukunft zu tragen.

Ute und Karl-Heinz Nagel schlüpfen in der fünften Jahreszeit seit 20 Jahren die Rolle der historischen Figuren des Burggrafenpaars. 2011 wurden sie das erste Mal mangels anderer Bewerbungen auf das jeckische Amt als Prinzenpaar proklamiert. Voigt erläuterte: „Ich habe so viele Körbe bekommen, dass wir uns  entschieden, unsere Traditionsfiguren zu Repräsentanten zu machen.“

Vom Schatzmeister zum „Schmatzmeister“ wurde Andreas Schildt spaßeshalber befördert, weil er zu jedem Orden, den der Jecke den Gardetänzerinnen überreichte, auch noch ein Küsschen gab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3