9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Keime: FEK gibt Entwarnung

Neumünster Keime: FEK gibt Entwarnung

Am Montagnachmittag kam die Entwarnung aus Neumünsters Friedrich-Ebert-Krankenhaus: Für die beiden Patienten, bei denen ein äußerer Befall mit dem multiresistenten Keim 4 MRGN festgestellt worden war, ist die Testreihe jetzt abgeschlossen.

Voriger Artikel
Wertvoller Magerrasen in Faldera
Nächster Artikel
Pferdekoppel soll Bauland werden

kol FEK für sn

Quelle: Leng
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Umfrage
Foto: Gefährlich: Der multiresistente Acinetobacter baumannii unter dem Mikroskop.

Fast zwei Drittel der Deutschen (65 Prozent) haben laut einer Umfrage Angst, sich bei einem Krankenhausaufenthalt mit einem multiresistenten Keim anzustecken. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage des Frankfurter Instituts Toluna im Auftrag der Asklepios-Kliniken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3