23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Keime: FEK gibt Entwarnung

Neumünster Keime: FEK gibt Entwarnung

Am Montagnachmittag kam die Entwarnung aus Neumünsters Friedrich-Ebert-Krankenhaus: Für die beiden Patienten, bei denen ein äußerer Befall mit dem multiresistenten Keim 4 MRGN festgestellt worden war, ist die Testreihe jetzt abgeschlossen.

Voriger Artikel
Wertvoller Magerrasen in Faldera
Nächster Artikel
Pferdekoppel soll Bauland werden

kol FEK für sn

Quelle: Leng

Neumünster. „Es gibt keinen Nachweis auf eine Infizierung“, erklärte Krankenhaussprecherin Maren von Dollen. Die beiden Patienten waren, wie am Sonnabend berichtet, in der vergangenen Woche umgehend in Isolierungszimmern untergebracht worden. Den Keim hatte ein älterer Heim-Patient ins FEK „mitgebracht“. Gesundheitsamtschefin Dr. Alexandra Barth hatte bereits am Freitag festgestellt, dass alle notwendigen Maßnahmen erfolgt seien und keinerlei Gefahr bestünde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Umfrage
Foto: Gefährlich: Der multiresistente Acinetobacter baumannii unter dem Mikroskop.

Fast zwei Drittel der Deutschen (65 Prozent) haben laut einer Umfrage Angst, sich bei einem Krankenhausaufenthalt mit einem multiresistenten Keim anzustecken. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage des Frankfurter Instituts Toluna im Auftrag der Asklepios-Kliniken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3