2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
SWN lockern Abkochempfehlung

Keime im Trinkwasser SWN lockern Abkochempfehlung

Die Stadtwerke Neumünster (SWN) entschärfen in Absprache mit dem Gesundheitsamt die Abkochempfehlung für das Trinkwasser. Nur für besonders geschwächte Personen wie ältere Menschen, erkrankte Personen sowie Kleinkinder/Säuglinge sollte es weiterhin abgekocht werden.

Voriger Artikel
Absturz und Wiedergeburt des Ikarus
Nächster Artikel
Rummel zurück auf dem Großflecken

Das Trinkwasser von Neumünster ist nach Auskunft der SWN immer noch ein wenig verkeimt.

Quelle: Sven Detlefsen

Neumünster. „Es besteht weiterhin eine sehr geringe Verkeimung, die Krankheiten wie Durchfall auslösen können, aber nicht müssen. Die Anzahl der Verkeimung ist aber nicht gestiegen“, sagt SWN-Pressesprecher Nikolaus Schmidt. Die Stadtwerke Neumünster spülen weiterhin intensiv das Netz und entnehmen parallel Wasserproben.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand vermuten die Stadtwerke, dass die Ursache für die Verkeimung im Wasserwerk liegt, da hier eine geringe Überschreitung eines Grenzwertes festgestellt wurde. „Wir überprüfen daher auch im Wasserwerk intensiv alle Anlagen“, so Schmidt. Bei Rückfragen können sich Neumünsteraner an die SWN unter Tel. 04321/2022200 wenden.

Rückblick

Am Mittwoch um 15.15 Uhr wurden größere Einrichtungen wie das Friedrich-Ebert-Krankenhaus über die Keime im Trinwasser informiert. Ab 16 Uhr stand die Info auf den Internetseiten der Stadt Neumünster und den SWN. Verbrauchern wurde geraten, das Trinkwasser mindestens noch bis zum Freitag abzukochen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Keime in Neumünster
Foto: Empfehlung der Stadtwerke Neumünster: Wer Wasser aus der Leitung trinken möchte, sollte es abkochen.

Nach dem Keimfund im Neumünsteraner Trinkwasser läuft die Bekämpfung auf Hochtouren. Die Stadtwerke Neumünster (SWN) raten ihren Kunden, das Wasser bis mindestens Freitag abzukochen. Das FEK hat einen Krisenstab eingerichtet.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3