7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
„Knast“-Bus mit modernster Technik

Für den Gefangenentransport „Knast“-Bus mit modernster Technik

Amtsinspektor Bernd Pagel ist sichtlich zufrieden mit seinem rollenden Arbeitsplatz: 560000 Euro hat sich das Land den neuen Bus der Justizvollzugsanstalt Neumünster kosten lassen, die zuständig ist für den Gefangenentransport aus Schleswig-Holstein nach Hamburg. Das 380 PS starke Gefährt hat jede Menge technische Neuerungen an Bord.

Voriger Artikel
Kunstwerke aus feinem Müllstaub
Nächster Artikel
Brutsaison in vollem Gang

Bernd Pagel mit dem neuen Transportbus, einer Spezialanfertigung, die in Finnland gebaut wurde. Der 380-PS-Motor braucht 25 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Quelle: Sabine Nitschke
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3