18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Duell der Kandidaten

OB-Wahl in Neumünster Duell der Kandidaten

Das Interesse war groß: Vier Tage vor der Oberbürgermeisterwahl traten die beiden aussichtsreichsten Kandidaten bei einem Spitzenduell der Tageszeitungen gegeneinander an.

Voriger Artikel
Weniger Unfälle mit Kindern
Nächster Artikel
Großer Ansturm auf das Spitzenduell

Sven Detlefsen (KN, rechts) und Thorsten Geil (Courier, links) fühlten den beiden Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl, Elke Christina Roeder und Olaf Tauras, auf den Zahn.

Quelle: Karsten Leng

Neumünster. Rund 300 Zuhörer kamen Mittwochabend ins Holstenhallen-Restaurant in Neumünster. Moderiert von Sven Detlefsen (Kieler Nachrichten) und Thorsten Geil (Holsteinischer Courier) ging es ausführlich und kontrovers um Themen wie Arbeit, Bildung, Wirtschaft, aber auch die Verkehrssituation und um die Attraktivität der Stadt.

 Olaf Tauras (parteilos) ist seit 2009 Oberbürgermeister und möchte es auch gerne bleiben. Herausforderin Elke Christina Roeder (SPD) war acht Jahre in Bad Pyrmont Bürgermeisterin. Nicht nur beim Thema Verkehrskonzept prallten ihre Meinungen aufeinander. „Die komische Kurve am Konrad-Adenauer-Platz verstehe ich nicht“, sagte Roeder und forderte ein weitreichenderes Konzept, das die Verkehrsteilnehmer schon ab der Autobahnabfahrt lenkt. „Der Verkehr wird laufen“, ist sich dagegen Tauras sicher, wenn das Einkaufszentrum Holsten-Galerie im Herbst eröffnet. Schließlich sei in den vergangenen Jahren „eine ganze Legion von Verkehrsplanern“ in Neumünster gewesen.

Spannender Wahltag

Ein spannender Wahlsonntag steht den Neumünsteranern ins Haus. Am 10. Mai sind 64000 Frauen und Männer ab 16 Jahren sowie EU-Ausländer mit Wohnsitz in der Stadt aufgerufen, mit ihrem Votum für die nächste Besetzung des Spitzenpostens im Rathaus am Großflecken zu sorgen.

Der parteilose Oberbürgermeister Olaf Tauras (47) ist seit 2009 im Amt und tritt wieder an. Der promovierte Politikwissenschaftler wird von CDU, FDP und Grünen unterstützt, die alle auch in der Ratsfraktion vertreten sind. Herausforderin ist Elke Christina Roeder (48), die vom SPD-Kreisverband eigens per Findungskommission verpflichtet wurde. Die Juristin hat Erfahrung an der Spitze einer kommunalen Verwaltung als Bürgermeisterin in Bad Pyrmont (Niedersachsen) gesammelt. Roeder wird auch vom Bündnis für Bürger (BfB) und den Piraten unterstützt. Sven Schmidt von der Alternative für Deutschland (AfD) aus Scharbeutz tritt als Einzelbewerber an. Die Partei des Diplomkaufmanns ist nicht im Rat vertreten. Vierter Bewerber ist Mark Proch, der seit 2013 für die Nationaldemokratische Partei Deutschland (NPD) in der Ratsversammlung sitzt.

Die Wahllokale in 45 Bezirken sind am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Über 400 ehrenamtliche Helfer sind für einen reibungslosen Ablauf eingeteilt. Der Wahlausgang kann im neuen Rathaus am Großflecken (Raum 2.5, Südflügel) hautnah miterlebt werden. Dort werden die Ergebnisse aus den Wahlbezirken sofort per Beamer projiziert. Die Zahlen im Internet: www.neumuenster.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige