8 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

Kriminalpolizei ermittelt Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

Ein ausgebranntes Auto in Neumünster beschäftigt die Kieler Kriminalpolizei. Der Wagen stand in der Nacht zu Montag in der Neumünsteraner Brückenstraße, unterhalb der Max-Johannsen-Brücke, vollständig in Flammen.

Voriger Artikel
Umzug nach den Herbstferien
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

In Neumünster ist ein Auto ausgebrannt. Polizei ermittelt.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Neumünster. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, sei die Ursache des Feuers bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Nach Informationen dieser Zeitung soll der Ford einem NPD-Mitglied gehören. Das ist offensichtlich der Grund dafür, warum die Kieler Kripo in diesem Fall ermittelt. Möglicherweise steckt hinter dem Brand eine politisch motivierte Tat. Aber auch ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden. Zeugen sollten sich unter Tel. 0431/160 3333 bei der Kripo melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3