16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Ladendieb verletzte Verkäuferinnen

Discounter im Haart Ladendieb verletzte Verkäuferinnen

Zwei Mitarbeiterinnen eines Discounters und zwei Polizeibeamte wurden am Mittwoch bei der Festnahme eines Ladendiebes im Haart 105 von einem 45-jährigen alkoholisierten Mann verletzt.

Voriger Artikel
Behindertengerechtes WC endlich fertig
Nächster Artikel
Kicken für den guten Zweck

Als dem Tatverdächtigen Handschellen angelegt werden sollten, entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung.

Quelle: Ulf Dahl (Symbol)

Neumünster. Am Mittwoch gegen 18.20 Uhr meldeten die Verkäuferinnen aus dem Haart 105 einen Ladendiebstahl. Ein 45-jähriger alkoholisierter Neumünsteraner wurde bei dem Diebstahl beobachtet und sollte am Verlassen des Geschäfts gehindert werden. Der Mann schlug jedoch um sich und verletzte die zwei Frauen, wie die Polizei berichtete. Zwei Kunden konnten den Mann mit vereinten Kräften bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Als dem Tatverdächtigen Handschellen angelegt werden sollten, entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung. Erst mit weiterer Unterstützung konnte der Mann (laut Polizei angetrunken und vermutlich unter Drogen stehend) unter Kontrolle gebracht werden. Der 45-Jährige hat sich jetzt wegen räuberischen Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung zu verantworten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3